Unsere KadersportlerTina Punzel - Olympiakader

Tina Punzel

Tina Punzel gehört bereits seit vielen Jahren zu den absoluten Top-Springerinnen Deutschlands. Sie ist bei allen internationalen Highlights am Start. Die gebürtige Dresdnerin startet seit jeher für den Dresdner SC, für den auch ihr Vater Rainer Punzel einst gesprungen ist. Seit ihrer jüngsten KIndheit ist sie dadurch in der Springerhalle "zuhause".

Ihren internationalen Durchbruch schaffte sie bereits als 17-Jährige mit dem Gewinn des Europameistertitels im Jahr 2013. Seitdem bringt sie regelmäßig Medaillen von Europameisterschaften, Grand Prix oder Deutschen Meisterschaften mit nach Hause.
Ihren Größten Erfolg feierte sie 2021 bei den Olympischen Spielen in Tokio, wo sie gemeinsam mit Lena Hentschel Bronze im Synchronspringen vom Brett gewann. Tina ist zudem mehrfache Europameisterin und WM-Bronzegewinnern.

Zunächst startete sie mit der Berlinerin Nora Subschinski bis 2016. Nach deren Karriereende sprang Tina mit der Leipzigerin Friedericke Freyer und mittlerweile fest mit Lena Hentschel, die für den gemeinsamen Erfolg an den Dresdner Stützpunkt wechselte, aber noch für Berlin startet.

2018 gewann sie im Mixed ihren zweiten Europameistertitel mit ihrem Berliner Partner Lou Massenberg. Zudem holte sie in Edinburgh Bronze vom 3m-Brett.

2016 konnte sie sich erstmals für die Olympischen Spiele qualifizieren. Sie startete bei Olympia in Rio de Janeiro im Einzel vom 3m-Brett, wo sie bis ins Halbfinale kam. Zudem hatte sie sich mit Nora Subschinksi für den Synchronwettbewerb qualifiziert. Dort erreichte das Duo den siebenten Platz. Im neuen Olympiazyklus hat sich Tina Punzel zum Ziel gesetzt, im Jahr 2020 das olympische Finale im Einzel zu erreichen.

Tina Punzel ist mit ihrer offenen Art und ihren kontinuierlichen internationalen Erfolgen Vorbild für die Jüngeren in unserem Verein. Sie wird trainiert von Boris Rozenberg.

Tina Punzel ist Sportsoldatin und studiert nebenbei an der TU Dresden Wirtschaftswissenschaften.

  • Geboren am 1. August 1995 in Dresden
  • Europameisterin 3 m-Brett 2013 in Rostock und 2021 in Budapest
  • Europameisterin Mixed vom Brett 2018 in Edinburgh
  • Europameisterin Synchron vom Brett 2021
  • Vize-Europameisterin 3 m Synchron 2014, 2015, 2017, 2018
  • Vize-Europameisterin Mixed 2021
  • EM-Bronze 3 m-Brett 2015 und 2018
  • EM-Bronze 1 m-Brett 2014
  • EM-Bronze Mixed-Synchron 2017
  • EM-Bronze im Team 2021
  • WM-Bronze Mixed Synchron 2019
  • Olympiapremiere 2016 in Rio - Rang 7 im Synchronspringen
  • Olympia-Bronze 2021 in Tokio

Tina Punzel bei Facebook

Tina Punzel, Datenbank des Deutschen Schwimm-Verbandes

Tina Punzel bei Wikipedia